Darlehensgeber

Darlehensgeber - was ist das?

Das Wort Darlehensgeber kommt nicht unbedingt im alltäglichen Gebrauch vor. Daher ist es auch nicht jedem bekannt. Oftmals wissen nur Menschen, die schon mal damit zu tun hatten, um was es sich dabei handelt. Dabei weiß in Wirklichkeit fast jeder, was ein Darlehensgeber ist, denn andere Worte dafür sind zum Beispiel Kreditgeber oder auch Gläubiger. Kurz gesagt, es handelt sich dabei um jemanden, der Geld verleiht.

Wer kann ein Darlehensgeber sein?

Ein Darlehensgeber kann im Prinzip jeder sein. Leiht Ihnen ein guter Freund Geld, so ist er Ihr Darlehensgeber. Dies ist dann ein Darlehen im privaten Bereich. Aber auch Banken, Kreditinstitute, Bausparkassen und andere Unternehmen können als Darlehensgeber auftreten. Sie selbst können ebenfalls zum Gläubiger werden, wenn Sie jemanden Geld verleihen. Ein guter Darlehensgeber behandelt seine Kreditnehmer immer fair. Selbstverständlich können und sollten sogar, Zinsen genommen werden. Diese sollten sich aber immer in einem realistischen Rahmen halten. Professionelle Kreditgeber machen vor der Darlehensvergabe oftmals eine Bonitätsprüfung. Unternehmen, die damit Werben Kredite zu vergeben, ohne eine Schufa-Prüfung zu machen, sind meistens eher unseriös. Von solchen Darlehensgebern ist abzusehen.

Warum sollte ich einen Darlehensgeber in Anspruch nehmen?

Ein Darlehen ist recht einfach zu beantragen. Wichtig ist dabei, dass Sie sich im Voraus bewusst sind, das Zinsen anfallen werden. Sie machen Schulden, die Sie abbezahlen müssen. Zudem sollten Sie sich gut informieren, wer in Ihrem Fall als Darlehensgeber infrage kommt. Kleine Summen können manchmal von Verwandten oder Freunden ausgeliehen werden. Sind es höhere Summen, um etwas anderes abzuzahlen oder etwas Neues zu kaufen, sollte lieber ein entsprechendes Kreditinstitut aufgesucht werden. Viele greifen zu Darlehensgebern, wenn es darum geht, ein Eigenheim zu erschaffen. Der Hausbau ist sehr kostspielig und selten komplett aus eigener Tasche zu zahlen. Dies ist also einer der häufigsten Gründe, warum ein Darlehensgeber in Anspruch genommen wird. Aber auch Autokäufe und Haushaltsgeräte werden ab und an auf Kredit gekauft.

Die Handhabung

Bei einem Kredit kommt es zu einem Vertrag zwischen Darlehensgeber und Darlehensnehmer. Es werden feste Regeln aufgestellt, welche schriftlich festgehalten werden. Wichtig ist, festzuhalten, wie hoch die Zinsen sind, welche raten zu zahlen sind und bis wann die Gesamtsumme zurückgezahlt werden muss.

Kredit anfragen

Ihr Darlehenswunsch:

Jetzt Anfragen! oder 0800 666 8 444

Kunden über uns: