Darlehensnehmer

Darlehensnehmer - was ist das?

Auch das Wort Darlehensnehmer ist nicht gerade im alltäglichen Gebrauch. Der Grund liegt aber nicht darin, dass es nur wenige Darlehensnehmer gibt, sondern eher darin, dass viele weitere Begriffe für dieses Wort existieren. Dadurch, dass es zahlreiche weitere Begriffe für dieses Wort gibt, ist es auch recht leicht zu beschreiben und zu erklären. Ein Darlehensnehmer ist eine Person oder ein Unternehmen, welches sich Geld leiht. Der Darlehensnehmer kann unter anderem auch als Kreditnehmer bezeichnet werden.

Zum Darlehensnehmer werden

Zum Darlehensnehmer können Sie ganz schnell werden. Oftmals ist es sogar ungewollt, denn Geldmangel spielt dabei meistens eine Rolle. Zum Darlehensnehmer werden Sie, sobald Sie sich etwas Geld ausleihen. Zu beachten ist dabei auch, dass auch private Leihgaben als Darlehen zählen. Sprich eine Geldleihe von einem Freund ist ein kleines Darlehen. Er ist somit Ihr Darlehensgeber. Der Begriff Darlehensnehmer findet aber eher im Rechnungswesen, Immobilienwesen und Bankwesen Gebrauch. Denn hier kommen die großen Darlehen ins Spiel. Zum Darlehensnehmer werden Sie in dem Fall zum Beispiel, wenn Sie Ihr Grundstück beleihen und einen Kredit bei einer Bank aufnehmen.

Warum sollte ich zum Darlehensnehmer werden?

Warum zum Darlehensnehmer werden? Das ist eine gute Frage. Gründe gibt es viele, denn der Mensch möchte sich nun ab und zu auch mal etwas leisten. Dies ist mit dem normalen Gehalt nicht immer möglich. Deswegen aber auf Träume zu verzichten, wäre schlichtweg falsch. Bevor Sie zum Darlehensnehmer werden, sollten Sie sich aber bewusst sein, dass ein Darlehen eine Leihgabe ist. Es ist kein Geschenk! Das geliehene Geld muss zusätzlich Zinsen zurückgezahlt werden. Ein guter und sehr häufiger Grund zum Darlehensnehmer zu werden ist der Hausbau. Wenn Sie gerade ein Grundstück gekauft haben oder ein Haus, dann werden Sie einen entsprechenden Kredit benötigen, um den Ausbau oder die Modernisierung ermöglichen zu können.

Die Handhabung

Wenn Sie ein Darlehen aufnehmen, kommt es zu einem Vertrag zwischen Darlehensnehmer und Darlehensgeber. Der Vertrag ist immer schriftlich und enthält feste Abmachungen. Unter anderem werden die Höhe des Darlehens und die Höhe der Zinsen festgelegt. Wichtig sind auch die Zeitspanne und die Ratengröße, in der das Darlehen zurückzuzahlen ist.

Kredit anfragen

Ihr Darlehenswunsch:

Jetzt Anfragen! oder 0800 666 8 444

Kunden über uns: