Rentenberechnung

Wer vorausschauend agiert, sollte sich schon in jungen Jahren mit der Rentenberechnung seiner im Alter zu erwartenden Rente beschäftigen. Es ist die Unbekümmertheit der Jugend, die Rentenberechnung auch ins Rentenalter zu verlegen, aber dann ist es zu spät und der Schock groß, wenn das tatsächliche Rentengehalt auf dem Blatt Papier der Deutschen Rentenversicherung mitgeteilt wird. Die Reuschling & Weis Finanzierungsvermittlung spricht gerne Empfehlungen an Kunden aller Altersgruppen aus, ab wann es sinnvoll ist, sich mit seiner persönlichen Rentenberechnung und Finanzlage auseinanderzusetzen. Die Berechnung basiert auf einer festen mathematischen Formel, die das zu erwartende Rentengeld ausrechnet. Änderungen bei der Rentenberechnung werden den anstehenden Rentnern und Rentnerinnen schriftlich mitgeteilt.

Als Berechnungsgrundlage zur Rentenberechnung gilt das aktuelle Gehalt, hochgerechnet auf den gesetzlich festgelegten Eintritt ins Rentenalter bei andauernder Beschäftigung. Die Reuschling & Weis GmbH empfiehlt die Broschüre zur Rentenversicherung und Rentenberechnung anzufordern, in der die Berechnung der Rente genau aufgeführt und erklärt wird. Zusammenhänge und Begrifflichkeiten müssen verstanden werden, um die Rentenberechnung korrekt und eigenständig durchzuführen. Damit ersparen sich angehende Rentner böse Überraschungen und können sich den Lebensabend entsprechend ihrer finanziellen Verhältnisse gestalten. Die Rentenberechnung ist im Einzelfall kompliziert zu errechnen, da sie im Gegensatz zu vielen anderen Gehaltsformen den ganz persönlichen Lebenslauf individuell unter die Lupe nimmt. Dabei werden familiäre Auszeiten ebenso berücksichtigt wie berufliche Karriereschritte.

Auch gilt es bei der Rentenberechnung die richtige Reihenfolge der einzelnen Bausteine einzuhalten. Da es sich bei der Rente um eine leistungsbezogene Leistung des Staates für den Ruhestand handelt, werden auch die im Laufe eines Arbeitslebens einbezahlten Leistungen als Bemessungsgrundlage mit herangezogen. Wer wenig zum solidarischen Miteinander einer Gesellschaft beiträgt, darf nicht auf eine hohe Rente hoffen. Wer allerdings jahrzehntelang in Vollzeit in einem Beruf tätig war und lückenlos in das Rentensystem einbezahlt hat, darf auch mit einer fairen Rente im Alter rechnen. Die für die Rentenberechnung festgelegte Formel setzt sich aus der Rentenhöhe, Entgeltpunkte, Zugangsfaktor und den aktuellen Rentenwert zusammen. Bei der Berechnung der Rente steht das Finanzteam der Reuschling & Weis GmbH mit Rat und Tat zur Seite.

Kredit anfragen

Ihr Darlehenswunsch:

Jetzt Anfragen! oder 0800 666 8 444

Kunden über uns: