Schuldner

Was ist ein Schuldner?

Zu einem Schuldner kann der Mensch heutzutage leider sehr schnell werden. Zahlreiche Dienstleistungen sind nötig, bringen aber auch entsprechende Kosten mit sich. Können diese nicht direkt beglichen werden, rutscht der Mensch ganz schnell in die Schuldenfalle. Er wird zum Schuldner. Ein Schuldner ist also eine Person, die eine Dienstleistung entgegen genommen hat, ohne diese finanziell zu begleichen. Die Person schuldet dem Unternehmen Geld. Jedoch werden Sie auch zum Schuldner, wenn Sie einen Kredit aufnehmen. Bauen Sie zum Beispiel ein Haus, benötigen Sie in der Regel einen Kredit bei der Bank. Die offene Summe können Sie natürlich nicht mit einem Mal begleichen. Also haben Sie über viele Monate hinweg schulden abzuzahlen. Sie sind ein Schuldner.

Zahlender und nicht zahlender Schuldner

Bei den Schuldnern ist zu unterscheiden, zwischen zahlenden und nicht zahlenden Schuldner. Zum Schuldner werden Sie schon, sobald Sie sich irgendwo Geld geliehen haben. Schließlich haben Sie durch die Leihgabe Schulden gemacht. Dies wird auch entsprechend in der Schufa vermerkt. Jeder noch so kleine Kredit ist darin aufgezeichnet. Jedoch wird gerade hier auch vermerkt, ob Sie die Schulden begleichen oder nicht. Als zahlender Schuldner ist es sozusagen ein positiver Schufa-Eintrag. Es ist zu erkennen das Sie die Schuld regelmäßig und zügig begleichen. Als nicht zahlender Schuldner ist es noch mal eine ganz andere Sache. Im Falle einer Nichtzahlung der Schuld bekommt der Schuldner einen Negativeintrag in der Schufa-Akte vermerkt. Die Nichtzahlung bringt immer nur noch mehr Kosten mit sich und kann auch noch drastischere Maßnahmen mit sich bringen.

Konsequenzen für Nichtzahler

Insbesondere dann, wenn Sie sich bei einer Bank verschuldet haben und dafür Ihr Grundstück belasten mussten, ist es von höchster Wichtigkeit, die monatlichen Raten immer zu zahlen. Denn Sie haben den Kredit nur bekommen, weil Sie Ihr Eigentum als Sicherheit bei der entsprechenden Bank hinterlassen haben. Werden sie zum nicht zahlenden Schuldner, kann Ihr Eigentum ganz schnell zum Bankeigentum werden. Ein Schuldner, der seine Schuld nicht begleicht, steht dann ganz schnell vor dem Nichts. Es kann sogar zur Zwangsversteigerung des Grundstückes kommen. Wenn einmal eine Zahlung nicht möglich ist, sollte dies unbedingt bei dem Gläubiger rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Kredit anfragen

Benötigte Finanzierungssumme:

Jetzt Anfragen! oder 0800 666 8 444

Kunden über uns: